Paketbox - Paketkasten       einfachstes  Konzept




Meine Idee

.............................. ist es, dass alle "Anbieter bzw. Händler"  es ermöglichen  könnten und sollten , dass bestellte Waren auf Wunsch der Kunden in deren Paketboxen  sicher abgelegt werden können. 

 

Der Kunde sollte unter dem großen Angebot der Ware auch einen weiteren Verkaufs-Artikel  mit bestellen können, nämlich einen Zugangsbarcode . Dieser wird dann vom Händler in Form eines Barcodeaufklebers außen auf das zu versendende Paket mit aufgebracht, anstatt in das Paket hinein gegeben. 

 

Der Händler hat eigentlich gar nichts mit der Paketbox zu tun.

Er verkauft nur den Barcodeaufkleber.  Herstellung mit PC: max. 55 sec. 

 

Der Barcode enthält eine mehrstellige PIN (bis 12 Stellen, Buchstaben und/oder Ziffern möglich), in der  Paketbox fest programmiert (bei Bedarf änderbar), bei der Bestellung vom Kunden mit anzugeben (Format EAN 128 oder Code 39 möglich) .

 


Als Kunde würde ich jene Anbieter bevorzugen, die meinen Wunschartikel und diesen "Zugangsbarcode" (als solcher auf dem Paket gekennzeichnet) mit anbieten, auch wenn der Barcode ein paar Cent kostet  (Mehrwert Plus für den Händler).

 

Die  Paketbox kann diesen Code lesen und funktioniert so, daß sich das Paketfach  von "jedem  Zusteller", der das Paket in Händen hält,  jederzeit öffnen lässt. 

 

Ebenso für Retouren geeignet, wenn der Abholer diesen Zugangsbarcode  auf dem Abholauftrag hat.

 

Vorteile:

- Der Kunde kümmert sich selbst darum, ob und wann er sein bestelltes Paket

  in seiner eigenen Paketbox erhält.

- Diese Paketbox ist nur durch das gewünschte und bestellte Paket zu öffnen,     

  ansonsten nur vom Kunden selbst.

- auch mehrmaliges Öffnen der Paketbox ist möglich, wann immer sie den     richtigen    Barcode  zu lesen bekommt.

-  keine "Systemumstellung" bei Händlern nötig, nur Aufnahme eines neuen    Verkaufsartikels in vorhandenes Sortiment, der Paketkastenschlüssel als      Barcode.

- Kunde muss zum Zeitpunkt der Zustellung nicht zu Hause sein

- Diese Paketbox kann nicht durch unerwünschte Artikel (Werbung.....)          zugemüllt      werden.

- Auch für Menschen ohne Internet  oder Smartphone geeignet, die ihre PIN bei der Bestellung  telefonisch oder schriftlich angeben müssen.

- Die bisherige Verfolgbarkeit der Pakete bleibt erhalten.             

- Die einmalige Abstellgenehmigung ist gleichzeitig der Barcode auf dem Paket.

- Keine Vernetzung der Paketbox notwendig.

- Keine Registrierung  nötig.

- Die PIN ist immer verwendbar,  vergleichbar wie bei der EC-Karte.

- Die Sicherheit ist nicht geringer als bei den bisherigen Systemen.

 

 



 

Nachteile:   bisher keine bekannt